Bürgen

Bei unserem Turnier ist es nicht nur für Ritter möglich teilzunehmen. Da es in anderen Siegeln aufgrund ihrer unterschiedlichen Kultur ritterähnliche Konzepte gibt wie z.B. Königskrieger, Ordenskämpfer usw. wollen wir auch diesen ermöglichen teilzunehmen. Hierfür haben wir uns das Konzept der Bürgen erdacht.

 

Ein Charakter mit vergleichsweisen Ritterwürden kann an unserem Turnier teilnehmen, wenn er die Bedingungen zur Teilnahme erfüllt und darüber hinaus vier Bürgen auf dem Turnier vorweisen kann.

 

Diese Bürgen müssen selbst Turnierteilnehmer sein und ihre Turnierwürdigkeit nach Gesichtspunkten des Östlichen Reiches beweisen. Die Bürgen bezeugen die ritterähnliche Gesinnung und die Ehrhaftigkeit des Charakters mit ihrer eigenen Ehre. Man sollte sich also nicht unüberlegt als Bürge zur Verfügung stellen. Dieses Verfahren hat den Sinn, auch ritterähnlichen Konzepten auf unserem Turnier einen Platz zu geben und ihnen gleichzeitig vier Kontrahenten zu stellen, die ihn als ritterlich anerkennen und dementsprechend auch mit ihm kämpfen wollen. Jeder Bürge kann nur für höchstens einen Turnierteilnehmer bürgen.

 

Es ist nicht möglich den Helm eines Turnierteilnehmers, der über Bürgen am Turnier teilnimmt, mit der Begründung des fehlenden Ritterschlages, zu stoßen.

 

Die beiden elementaren Hochämter Mitrasperas Neshes'Re und Thul'Heen sind von der Auflage der Teilnahme über Bürgen befreit. Sie können direkt teilnehmen, sollten sich aber die Frage stellen, ob es für den Hintergrund Ihres Charakters passend ist.